X-Mas SAL 6

Weihnachtskleid SAL- Teil 6: FETTISCH

Yeah, ich habs geschafft. Mein Weihnachtskleid ist gestern nachmittag (!!) fertig geworden. Und nicht erst heute kurz vor 15.00 wenn ich eigentlich marschfertig sein müsste 😉

Mir gefällt es ausgesprochen gut. Die Länge ist für mich total ungewohnt, ich finde aber, sie passt gut zum Kleid – ein stimmiges Bild. Das Muster ist übrigens das Swing-Dress von Sense&Sensibility Patterns.

Fehlt nur noch der knallrote Nagellack & Lippenstift, sowie eine richtige Frisur 😉 Leider bin ich da völlig unbegabt, also nix schicke 40er-Jahre-Frisur 😦 Aber etwas besser als hier geht schon noch!

Und habt ihr die tollen Schuhe entdeckt?!

Auch hinten sitzt es gut.

Danke, liebe Cat für die tolle Aktion, die mich wirklich motiviert hat, rechtzeitig fertig zu werden. Die anderen fertigen Weihnachtskleider findet ihr hier.

Na denn: ein tolles Weihnachtsfest für euch und einen fleißigen Weihnachtsmann!!

Advertisements

X-mas SAL 5

Weihnachtskleid SAL- Teil 5: Panik

Tief Durchatmen.

Bis gestern hätte ich gedacht, dass wird nix mehr mit dem Weihnachtskleid. Auch, weil ich total Angst, um nicht zu sagen „Panik“, hatte, dass das Rockteil viel zu klein sein würde.

Aber heute konnte ich ein paar Stündchen nähen. Das Rockteil passt – jetzt – zum Glück gibts Nahtzugaben 😉 Mit dem RV habe ich mich ein wenig rumgeärgert, aber auch der ist jetzt drin. Und sogar mit dem verhaßten Säumen habe ich schon angefangen. Das Kleid ist also fast fertig, aber nur fast:

Wie ihr sehen könnt – trotz miesem Foto, sorry –  fehlen noch die Ärmel. Auch nicht gerade mein Lieblingsthema. Immerhin sind es Puffärmel, die finde ich etwas einfacher. Machbar und (noch?) kein Grund zum Hyperventilieren 😉

Und wie siehts bei den anderen aus? Kleid fertig oder Nerven runter – das seht ihr gesammelt bei Cat.

X-mas SAL 4

Weihnachtskleid SAL- Teil 4: Nähen

Tja, ein bisschen genäht habe ich schon, aber ich bin noch nicht so weit, wie ich eigentlich sein wollte. Am vorletzten WE habe ich dieses Windeletui genäht, das viel länger gedauert hat, als geplant. Und am vergangenen WE hatte ich auch nicht so recht Zeit.

Vorhin habe ich mich doch noch kurz an die NähMa gesetzt. Meine Lieblingstechnik, das Raffen, hat heute leider auch nicht so recht funktioniert. Ein kleines neues Füßchen hat mir das Absteppen von oben (topstitching) aber doch noch versüßt: ein Knappkantenfüßchen. Das wird – zusammen mit dem unschlagbaren Füßchen für verdeckte RVs – bestimmt mein neues Lieblingsfüßchen.

X-Mas SAL 3

 Weihnachtskleid SAL- Teil 2: Der Zuschnitt

Heute steht Abpausen und Zuschneiden an. Zur Erinnerung, ich werde das Swing Dress nähen:

Zum Glück hatte ich die Schnitteile schon im Frühjahr abgepaust und erste Anpassungen vorgenommen – so richtig gerne mache ich das nämlich nicht! Vor dem Zuschneiden habe ich mein Probe-Oberteil noch mal überarbeitet und ein paar Zentimeter aus dem Oberteil weggenommen (okay, das hätte man auch schicker und symmetrischer machen können – aber das ist ja nur ein Probeteil!). Jetzt sieht es ganz okay aus, finde ich, und dementsprechend habe ich auch das Schnittteil verändert.

(Wie gut, dass ich das Kleid nicht über Jeans tragen werde!)

Also konnte ich auch ans Zuschneiden gehen. Allzuviel Spaß hat das zwar nicht gemacht, aber immerhin war der Stoff ‚kooperativ‘ (es ist wirklich der mittlere, aber er ist eher so dunkel wie hier) und ist nicht hin und her gerutscht.

Der Stoff ist wirklich total schön, und ich glaube, dass Schnitt und Stoff wirklich gut zusammenpassen werden. Und wenn doch was nicht hinhaut (der Rock kommt mir im Moment ziemlich knapp vor), habe ich noch ein bisschen Stoff als Reserve.

Die Zuschneide-Abenteuer der anderen werden bei Catherine gesammelt.

Viel Erfolg beim Nähen!

 

X-Mas SAL 2

Weihnachtskleid SAL- Teil 2: Die Stoffwahl

Erst mal vorweg: ich finde es toll, wie viele Mädels sich ein Weihnachtskleid nähen wollen. So viele schöne Ideen. Ich wünsche allen viel Spaß und Erfolg bei der Umsetzung!!

Nun zum heutigen Thema. Ich finde die Stoffwahl oft tatsächlich etwas schwieriger als die Wahl des Schnittmusters. Und mit vielen komischen Begriffen, besonders auf englischen Schnittmustern, habe ich mich immer noch nicht angefreundet, z.B. „matted jersey“, „challis“ und dazu kommt noch das Problem, dass engl. muslin nicht unbedingt dt. Musselin entspricht. Praktisch nehme ich dann meistens einen Stoff, den ich am Maybachufer gefunden habe, und hoffe, dass Stoff und Muster zusammenpassen.

Mein Projekt ist das Swing Dress von Sense and Sensibility Patterns. Die Stoffempfehlung lautet „Crepe, rayon, rayon/poly blends, silk charmeuse, lightweight wool, linen-cotton blend.“

Für mein Weihnachtskleid (Swing Dress) will ich mich in meinem Stoffvorat bedienen. Diese drei stehen zur Auswahl:

Links ein dunkelblauer bis lilafarbener, fest bis griffiger BW-Stoff von buttinette. Der mittige ist ein etwas helleres blau, auch BW, tja Chintz? Oder Satin? Jedenfalls glänzt die eine Seite etwas mehr und reflektiert dadurch etwas mehr (und lässt sich nicht so gut knipsen). Er fällt etwas weicher und leichter als der linke Stoff. Der rechte Stoff ist der weicheste und leichteste von allen, ich würde mal auf Viskose-BW-Mix tippen (Markt-Stoff, da weiß man das nie so genau). Aber eigentlich wollte ich aus dem lieber was Richtung Hemdblusenkleid nähen. Beim Swing Dress würde ich lieber die „Architektur“ des Schnittes sprechen lassen, da passt meiner Meinung nach ein einfarbiger Stoff besser. Und vom „Stoffgefühl“ würde ich zum mittigen Stoff tendieren. Was meint ihr?

Füttern werde ich das Kleid übrigens nicht, sondern lieber ein Jersey-Unterkleid drunter ziehen.

Die Liste der anderen Teilnehmerinnen und ihrer Stoffe findet ihr bei Catherine.

 

X-mas SAL

Weihnachtskleid SAL- Teil 1

Catherine näht ein Weihnachtskleid und ich nähe mit 😉

Lustigerweise soll es bei mir das auf dem Logo abgebildete Kleid werden: das Swing Dress von Sense and Sensibility Patterns. Allerdings in blau.

Ein ganz wenig Vorsprung habe ich schon: das Muster ist schon abgepaust, und ich habe im Frühjahr, als es bei Casey einen Sew Along gab, schon mal ein Probeoberteil genäht. Daher weiß ich auch, dass ich da einiges zu ändern habe 😦 . Aber ich bin motiviert und will Weihnachten unbedingt dieses Kleid tragen!!

Mal gucken, was die anderen zu Weihnachten ausführen wollen?