MMM2013

Me Made Mittwoch – Jerseyshirt

Frau Nahtzugabe präsentiert heute beim MMM ein ganz und gar nicht langweiliges Alltagsoutfit (und die anderen Teilnehmerinnen findet ihr auch dort). Mein Beitrag ist auch eher Alltag als Glamour, was aber nicht gleichbedeutend mit langweilig ist. Ich zeige euch nämlich mein erstes Jerseyshirt, das ein paar ganz nette Details wie Wickeloptik und Kräuselungen aufweist. Leider sind die auf den Fotos kaum zu erkennen ;-(  „Bessere Fotos“ stehen aber auf meiner Liste für 2013 ganz weit oben, es besteht also Hoffnung 😉

mmm2012_1_shirt

Hier noch mein Lieblingsdetail, die Posamentenknöpfe:

mmm2013_1_shirt-detail

Der Schnitt ist übrigens #16 aus KnipMode 3/2007, genäht habe ich es vorletzten Sommer – hach ja, das waren sehr lustige Stunden im Nähcafe 😉 Die Kette ist natürlich auch made by me, Makramé aus Häkelgarn mit angelaufenen silbernen Perlen im Antiklook.

Advertisements

MeMadeMittwoch

MMM mit Tweed

Heute zeige ich euch ein Kleid, das am Anfang des Jahres entstanden ist: ein Tweed-Kleid in A-Linie, das ich sehr mag. Die Fotos sind übrigens von letzter Woche, als Berlin nur leicht schnee-gepudert war und noch nicht in Schneebergen versank 😉

mmm_dez12_tweed

Das Kleid trage ich sehr gerne, es ist so schön bequem, hat Taschen und macht trotzdem was her. Der Schnitt ist aus Meine Nähmode 1 /2011, eine Mischung der Modelle 47 und 50. Was ich nicht so mag, ist der abstehende Ausschnitt, vor allem hinten. Mittlerweile weiß ich auch, das mir Simplicity-Ausschnitte generell etwas zu groß und die Schultern zu breit sind. Und das das den wenigsten Leuten auffällt und sich super mit einem Schal kaschieren lässt 😉

mmm_dez12_tweed2

Mit welchen Outfits trotzt ihr der Kälte? Zu sehen, wie immer, im MeMadeMittwoch-Blog.

MeMadeMittwoch

MMM mit Rock

Ich habe mal wieder meinen ersten selbstgenähten Rock an. Es ist ein ganz einfacher A-Linien Rock, der noch nicht mal Abnäher hat, aber durch den hübschen Stoff kein bisschen langweilig ist. Den Schnitt habe ich mir nach der Anleitung in Sew What! Skirts selbst erstellt.

Mein erster Rock

Ich mag ihn immer noch sehr gern, auch wenn er momentan ein bisschen weniger hüftig sitzt 😉 Über die kleinen Imperfektionen kann ich locker hinwegsehen. Das einzige, was ich heute anders machen würde: ich würde dem Rock Taschen verpassen!!!

Erster Rock

Die heutigen MMM-Teilnehmer findet ihr im MMM-Blog.

MMM

Me Made Mittwoch mit Winter-Valeska

Jetzt ist genau das richtige Wetter für meine Winter-Valeska (Schnitt von Farbenmix), aus einem weichen wollähnlichen Stoff vom Markt. Schon letzten Winter hatte ich sie häufig an, mal gucken, wie oft ich sie euch diese Saison am MMM präsentiere 😉

Ich könnte sie allerdings mal – auf niedriger Stufe- bügeln, oops.

Wieviel andere Lieblingsteile heute getragen werden, seht ihr im MMM-Blog.

MMM

Ein nicht ganz alltägliches MMM-Outfit

Hach ja, ich freue mich immer, wenn dieses Kleid aus dem Schrank darf. Jetzt war es wieder so weit: beim Playford-Ball am vergangenen Wochenende durfte auch die ganz große Robe mal wieder raus.

Dieses Kleid ist etwas ganz besonderes für mich: es ist mein erstes „richtiges“ selbstgenähtes Kleid (das allererste war ein Teil für die Tonne und zählt nicht), mit vielen Problemen Herausforderungen vom selbst erstellten Schnitt, über Futter bis zum Untertritt, handgenähten Ösen etc., die ich mit ganz viel Hilfe meiner Nählehrerin vor 2 Jahren überwinden konnte. Und dann auch noch aus Seide!! Leider war es ziemlich düster, so dass das Bild etwas besser sein könnte. Letztes Jahr habe ich es euch schon mal gezeigt, da waren die Bilder etwas gelungener.

Und meinen Schatz habe ich auch noch fix mit einem (mehr oder weniger) historischen Hemd ausgestattet (hier vorgestellt). Schick, was?

Ob Alltagsoutfits oder besondere Garderobe – die gesammelten MMM-Werke gibts wie immer im MMM-Blog.

EDIT: Da viele nachgefragt haben: der Schnitt ist tatsächlich selbst gebastelt, allerdings in erster Linie von meiner Nählehrerin nach meinen Ideen bzw. ich habe ihre Anweisungen umgesetzt 😉 Vieles habe ich damals noch nicht ganz kapiert, z.B. was es mit Abnäher ausdrehen zu tun hat, aber wie man Puffärmel aus einem normalen Ärmel macht, hat sich mir eingeprägt!

Me Made Mittwoch mit Ringelshirt

MMM geringelt

So, endlich mal wieder dabei. Diesmal mit Bildern vom sonnigen Rügen am Wochenende – ich wünschte, ich könnte dort öfter meine MMM-Fotos aufnehmen, das macht nämlich richtig viel Spaß 😉

Ich zeige euch ein Shirt, dass ich letztes Jahr nach einem Burdaschnitt (#108, Burda 9/2011) genäht habe, hier habe ich es schon mal vorgestellt.

Ob ich wohl im Schilf eine besser sitzende Jeans entdecke?

Bleibt nur eine Frage: wieso kann man bei Streifenshirts einfach nicht ernst bleiben?!

Die anderen Teilnehmer findet ihr wieder beim MMM-Blog.

Me Made Mittwoch: Jerseyrock

MMM und Jerseyrock

Nun war es tatsächlich noch warm genug, meinen etwas verspätet hergestellten Sommer-Jerseyrock zu tragen. Prima Teil, würde ich sagen: er ist super bequem und hat Taschen. Plus er hat ein schönes Muster, das mit seinen Mandala-Elementen zum Meditieren einlädt 😉 Der Schnitt stammt aus Meg McElwees Sewing with Knits-Kurs auf craftsy.com.

Nächsten Sommer wird es bestimmt noch mehr Jerseyröcke geben, dann vielleicht etwas ausgestellter, glockenförmiger, wenn ich nicht wieder bis zum Herbstanfang mit den Nähen warte 😉

Herbst oder Sommer? Was die anderen MMMlerinnen tragen, steht im heutigen Blogpost.