Unterbrust-Korsett

Mein erstes Korsett

Ich freue mich: mein erstes Korsett ist Dank des konzertierten UFO-Angriffs fertig.

unterbrustkorsett_puppe_vorn

Angefangen habe ich das Teilchen in einem Volkshochschulkurs im September, wo wir sogar unsere eigenen Schnitte erstellt haben. Eigentlich bräuchte ich eher ein Rokoko-Korsett – ein Unterbrustkorsett ist eher viktorianisch oder auch gut für eine 50er Jahre Wespentaille geeignet – aber den Kurs wollte ich mir nicht entgehen lassen. Zu Recht: ich habe viel gelernt und viel gelacht in dem Kurs & meinen Respekt vorm Korsettnähen etwas abgebaut.

unterbrustkorsett_vorn

Es war auch nicht wirklich schwierig. Das komplizierteste war, den Oberstoff ordentlich anzubringen, und auch das war nur deshalb schwierig, weil dieser ein flutschiger Futterstoff ist. Darunter befinden sich 2 Lagen fester Baumwollstoff (Drell), und für die Formwirkung sind einige Plastikstäbchen in Tunneln eingenäht. Das nette an den Plastikstäbchen ist: man kann auch darüber hinwegnähen, ohne gleich Nadelbruch zu riskieren😉

Auch nicht schlecht: die viktorianische Schnürung, denn damit braucht man keinen Helfer, sondern kann sich ganz allein einschnüren.

unterbrustkorsett_puppe_hinten

Ich finde es super schick, aber ob ich es tatsächlich tragen werde, weiß ich nicht. Mir passt es übrigens um einiges besser als meiner neuen Püppi, da an mir mehr *ähem*  formbare Masse vorhanden ist😉

4 thoughts on “Unterbrust-Korsett

  1. Pingback: UFO-Angriff « Perlendiva's Blog

  2. Pingback: UFO-Finale | Perlendiva's Blog

  3. Das Korsett ist dir wirklich gut gelungen. Finde ich klasse das man sogar an der VHS lernen kann Corsagen zu nähen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s