Stoffmarkt

Kleiner Beutezug

Am Sonntag habe ich einen kleinen Ausflug nach Potsdam unternommen und zufällig war gerade der Stoffmarkt Holland in der Stadt. Blödsinn: ich bin natürlich wegen des Markts extra hingefahren😉

Stoffe habe ich kaum gekauft, nur 2 Jerseycoupons. Ich musste nämlich feststellen, dass die Stoffe vom Markt bei mir zu sehr gehütet und gestreichelt und zu selten verarbeitet werden – und solange sich das nicht ändert, sollte ich dort nicht übermäßig in Stoffe investieren.

Was ich unbedingt haben wollte, waren die Schablonen, die eine witzige Belgierin immer in so charmanten Akzent vorführt. Sie hat übrigens dieses nähbare Transparentpapier im Angebot –  das müsste in etwa dem häufig empfohlenen „Swedish Tracing Paper“ entsprechen – das werde ich bestimmt beim nächsten Stoffmarkt käuflich erwerben.

Diesmal wanderten noch folgende Sachen in meine Einkaufstasche: ein Mini-Päckchen mit braunen Stoffen für meine ersten Patchwork-Experimente, eine Rolle Transparentpapier und das deutsche Knipmode Special – ein rundum gelungener Einkaufstripp.

 

2 thoughts on “Stoffmarkt

  1. Bordürenjerseys kann ich auch nicht liegen lassen, die bekommt man ja in normalen Geschäften nicht. Und mir geht es da wie dir, ich finde sie toll, schneide sie aber nicht an…..
    Die Belgierin scheint nicht nur einen netten Akzent zu haben – auch die Beschriftung der Tüte ist sehr charmant🙂

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s